Klarer Sieg gegen Herborn

Eine Woche nach der Lehrstunde gegen Langen, konnte man den direkten Tabellenachbarn “die Herborn Crocodiles” souverän mit 15:2 nachhause schicken.

Konzentrierter Start in das Spiel

Auch wenn Herborn mit nur 6 Feldspielern + Torhüter den Sportscourt betrat, ging man auf Seiten unserer Devils respektvoll ins Spiel. Zumindest der Start erinnerte an das Spiel vergangene Woche, in der 4. Spielminute war es Christoph Röhring der nach einem Zuspiel von Christian Platzer im Slot genau richtig stand um den Puck zum 1:0 ins Tor der Crocodiles abzufälschen. Markus Kreuter lies dem Torhüter aus Herborn keine Chance und trosch den Puck in der 8 Minute durch Mann und Maus mit ein Schlagschuss zum 2:0 ins Tor, 1 1/2 Minuten später sowie in der 12 Spielmienute turg sich Andreas Ott gleich doppelt in die Torschützenliste unserer Devils ein. So ging es auch in die erste Pause.

Viele Chancen, wenig Tore

Weiterhin konzentriert präsentierten sich die Devils auch im zweiten Viertel, wenn auch nicht ganz so erfolgreich im Abschluss. Gerade Simon Platzer, der heute kein Glück im Abschluss hatte und immer wieder im letzten Moment entscheidend gestört wurde oder nur Knapp verzog, war er es, der in der 22. und 29. Minute die einzigen Tore im 2/4 für die Devils schoss. Auf der anderen Seite entschärfte Marco Reuter die wenigen Chancen, die sich Herborn erspielte. Mit 6:0 ging man in die Halbzeit.

Auf und Davon …

Noch zum Pausenpfiff gab es zwei 10 Strafminuten Strafen gegen die Crocodiles, die mit dem Wiederanpiff begannen. Dies spielte unseren Devils klar in die Karten, denn so hatten die Herborner 10 Minuten lang keinen Wechselspieler. 4 Minuten dauerte es bis man dies nutzen konnte, wieder war es Simon Platzer, der seinen lupenreinen Hattrick perfekt machte. In derselben Minute erhöhte dann Frederick Wörn zum 8:0, 6 Minuten später sogar auf 9:0. In der 42. Minute trug sich dann Andreas Nau zum 10:0 in die Liste der Torschützen ein. Kurz vor dem Pausenpfiff stand es dann 11:0, Simon Platzer nutzte eine seiner zahlreichen Chancen um das Ergbniss weiter hochzuschrauben.

Erlösung für Marco Reuter mit einem 3/4 Shutout

Im letzten Viertel durfte dann Marco Reuter in seinen wohlverdienten Feierabend, Andreas Sautier übernahm für ihn. 5 Minuten waren im letzten Viertel gespielt, als Herborn ein wenig Ergebniskosmetik betrieb. Doch nur 1 Minute später stellte Andreas Ott den alten Abstand wieder her – 12:1. In der 53. Minute legte Christian Platzer nach. Eine Minute später stellte Andreas Nau auf ein deutliches 14:1. Den zweiten Treffer der Herborner konnte Andreas Sautier in der 56. Minute nicht verhindern. Markus Kreuter sorgte in 59. Minute für den 15 zu 2 Endstand gegen die Crocodiles aus Herborn.

Nächstes Wochenende haben unsere Devils spielfrei, allerdings möchten wir an dieser Stelle noch einmal auf den Devils Cup vermerken! Jeder ist herzlich eingeladen ! Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Von belegten Brötchen, Brezeln oder Kaffee am Morgen, über Wurst, Steaks und Pommes zu Mittag bis hin zu Kaffee und Kuchen ist für jeden was dabei. Auch bei Durst können wir aushelfen ;).

Menü schließen